data/image/220/posch_weine_at_article_4210_0.jpg

LESEKELLER - WEINSHOP AM HOLLERBERG

Es ist Zeit für etwas Neues am Hollerberg. Gemeinsam träumen Andrea und Andreas Posch schon lange von einem Ort, wo ihre verlesenen Tropfen rund um die Uhr für jeden erlebbar sind. Im neu gestalteten Alten Kellergewölbe bildeten die beiden nun mit dem Lesekeller einen rund um die Uhr offenen Selbtbedienungsladen. Weinliebhaberinnen können die berauschende Vielfalt aus dem Weinkeller von Andreas Posch 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche unabhängig selbst erleben. Feierlich eröffnet wurde der neue Lesekeller-Weinshop am 7. Dezember mit einer Lesung durch Schauspieler Werner Haindl und die literaturbegeisterte Chefin Andrea Posch, die nicht nur im Wein lesen kann.

Den neuen Lesekeller kann man mit oder ohne Literatur erkunden. Das ist auch die Empfehlung von mehrfach prämierten Winzer Andreas Posch, der mit dem neuen Konzept des Selbstbedienungsladens einen für Buschenschänken sehr innovativen Weg eingeschlagen hat. „Die Liebe meiner Frau zum Wein und zur Literatur bilden die Grundlage für unser neues Konzept, worin wir diese zwei Welten verbinden wollen, deren Genuss zu mehr Muße für die Menschen beitragen kann. Als leidenschaftliche Leserin erkannte meine Frau es nicht nur als Mutter zweier Kinder im Volkschulalter als ihre Pflicht an, die Kultur des Lesens zu fördern, weshalb ich diesen Wunsch natürlich in erster Linie für unsere Kinder auch unterstütze. In einer Zeit, wo ein Drittel der Bevölkerung Lesemuffel sind wird es umso wichtiger, alles dafür zu tun, dass Lesen als Kulturtechnik gefördert wird und über Literatur, Bücher und das geschriebene Wort auch gesprochen, diskutiert und gestritten wird. Am besten bei einem guten Glas Wein vom Hollerberg!“, erläutert Andreas Posch auch offen sein neues Marketingkonzept.

Weinbau ist ein innovatives Handwerk mit Gefühl

Verlesen werden am Hollerberg schon die Weinbeeren, die unter den Augen von Andrea und Andreas Posch in Ruhe langsam wachsen und eine gute Zeit reifen dürfen, bevor sie mit handwerklichem Geschick und dem Gefühl des mehrfach ausgezeichneten Winzers im Keller handverlesen werden. Die Liebe zu Wein, eine Portion Muße für schöne Momente und vor allem viel, viel Zeit formen aus den Trauben edle Tropfen, die schon alleine für eine genussvolle Zeit sorgen. Nur die „typischen Steirer“ vom Posch am Hollerberg - von leicht und fruchtig bis kräftig edel - gesellen sich auch leidenschaftlich gerne für eine gute Zeit zu Tisch und schmeicheln vielen Gerichten.

Mit diesem Genussziel vor Augen liest Andreas Posch Jahr für Jahr jeden Entwicklungsschritt seiner Weine, formt sie mit Gefühl und lässt sie am Liebsten lange reifen. Der Grauburgunder darf immerhin stolze 18 Monate im Eichenfass reifen, bevor er in die Flasche darf. Nur halb so lange reift die letzte Sensation im innovativen Keller, deren Tropfen aus der Weissburgundertraube werden aber umso prickelnder – der Himmelszelt – Pinot Blanc Sekt wurde bei der Eröffnung des Lesekellers erstmals präsentiert und ist ab Weihnachten erhältlich.


> mehr
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_0.jpg
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_1.jpg
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_2.jpg
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_3.jpg
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_4.jpg
  • https://www.posch-weine.at/data/image/thumpnail/image.php?image=220/posch_weine_at_article_4044_5.jpg

Ausgezeichneter Wein vom Weinhof Posch

Auszeichnungen

Unser Wein ist unsere große Leidenschaft. Das schmeckt man, so hoffen wir in jedem Schluck. Und wenn unser Bemühen einen außergewöhnlichen Tropfen zustande zu bringen, auch noch „ganz offiziell“ mit einer Auszeichnung bedacht wird, freut uns das außerordentlich. Hier möchten wir ein paar davon nennen.

Rückblickend ist in den letzten Jahren so einiges an Preisen zusammen gekommen. Die Weinbauabteilung der Landwirtschaftskammer Steiermark bewertet beispielsweise jedes Jahr die besten Weine der grünen Mark. Mehrfach standen wir hier mit unseren Weinen im Finale und durften auch einige Siege verzeichnen wie etwa 2011 mit unserem Weissburgunder Selektion oder 2012, 2014 und 2017 mit unserem Morillon.

Salon Österreich Weingut

Ein weiterer Fixpunkt im Jahr ist der Salon Österreich Wein, einer der härtesten Weinwettbewerbe des Landes. Bei diesen „Staatsmeisterschaften“ in der Weinkreation konnten wir die letzten Jahre mit Weissburgunder Selektion, Morillon, Weissburgunder Hollerberg, Welschriesling und dem Chardonnay einige Sieger mit nach Hause nehmen.

Austrian Wine Challenge Vienna  - Grauburgunder als weltweit bester Wein

Der ganz große Coup gelang uns allerdings 2015 bei der Austrian Wine Challenge Vienna (AWC), die zu den größten offiziell anerkannten Weinwettbewerben der Welt gehört. 11.611 Weine aus 40 Ländern der Welt stellten sich hier der strengen Jury. Unsere Posch-Weine holten sich insgesamt 8 Gold- und Silbermedaillen. Der „Grauburgunder Reserve 2013“ tat sich nicht nur als Sieger in der Kategorie Grauburgunder hervor, sondern wurde vom AWC zum „Besten Weißwein des Jahres“ und damit zum weltbesten Weißwein gekürt, was in etwa einem Olympiasieg gleichkommt.

Größte Auszeichnung von unseren Gästen

Wir lieben unseren Wein und werden deshalb niemals müde Neues zu lernen, uns mit anderen Winzern zu messen oder mit Weinliebhabern und – kennern zu philosophieren. Deshalb stellen wir uns immer gerne dem Wettbewerb. Aber mindestens genauso wertvoll wie diese Auszeichnungen sind das Lob und die Anerkennung unserer Gäste. Darauf ein ganz besonderes Prost.

Kurzes Video